Navigation

Chronik

 

Chronik des Departments Maschinenbaus der FAU

(bis 1998 Institut für Fertigungstechnik, 1998-2004 Institut für Maschinenbau und Fertigungstechnik)

Datum Ereignis Bild
60er Jahre Die Mehrzweckgebäude in der Egerlandstraße werden errichtet, in denen die Lehrstühle LTM, FAPS und LFT des Maschinenbaus bis heute untergebracht sind.
16.07.1970 Beschluss des Bayerischen Landtags über die Einrichtung eines Studienganges Fertigungstechnik.
14.01.1974 Der Fachbereich Ingenieurwissenschaften legt nach langen Verhandlungen einen detaillierten Plan für die neu einzurichtende Fachrichtung Fertigungstechnik mit 5 Lehrstühlen (400 Studenten) vor.
10.11.1976 Befürwortung der Bayerischen Hochschulplanungskommission von nur zwei Lehrstühlen Fertigungstechnik.
19.04.1978 Nach langjährigen Bemühungen ist zu den beiden bereits genehmigten Lehrstühlen für Fertigungstechnik ein dritter Lehrstuhl bewilligt worden. Unterstützt wurden die Anstrengungen der Universität besonders durch die „Interessengemeinschaft Hochschulausbau im Großraum Nürnberg – Fürth – Erlangen“ der IHK Nürnberg unter Leitung von Konsul Senator Walter Braun und ihrem Unterausschuss Technik.
01.09.1979 Aus dem Tätigkeitsbericht 1977-1979 der Technischen Fakultät: „Die Bemühungen um die Einrichtung eines neuen Studienganges Fertigungstechnik haben schrittweise Erfolge zu verzeichnen: Nachdem zunächst nur zwei Lehrstühle bewilligt waren, sind nunmehr drei Lehrstühle mit insgesamt 28 Planstellen in Aussicht. Die Lehrstühle „Fertigungstechnologie“ und „Fertigungsautomatisierung“ wurden Ende Juli 1979 zur Besetzung ausgeschrieben, die Genehmigung zur Einführung des Studienganges ist beantragt. …. Die Fakultät verdankt diese Fortschritte den unermüdlichen Bemühungen der Universitätsspitze, insbesondere jedoch der Unterstützung durch die „Interessengemeinschaft Hochschulausbau im Großraum Nürnberg-Fürth-Erlangen“ der IHK Nürnberg unter Leitung von Herrn Konsul Senator Walter Braun und ihrem Unterausschuß „Technik“ unter Leitung von Herrn Direktor Waeber. …. Es wird weiterer Anstrengungen bedürfen, um den Ausbau auf die geplante Zahl von 400 Studenten voranzubringen, da hierzu gemäß den Personalrichtwerten. ca. 45 Stellen notwendig sind.“
01.04.1982 Das Institut für Fertigungstechnik (heute Department Maschinenbau) wird als fünftes Institut der Technischen Fakultält mit zunächst zwei Lehrstühlen gegründet: Prof. Dr. Manfred Geiger wird zum Inhaber des Lehrstuhls für Fertigungstechnologie LFT in der Egerlandstraße 11 mit Versuchslabor in der Egerlandstraße 5 (der früheren Mensa) ernannt.  
01.04.1982 Prof. Dr. Günther Kuhn wird zum Inhaber des Lehrstuhls für Technische Mechanik LTM berufen, der bis 1992 in Erlangen-Eltersdorf untergebracht war.
01.10.1982 Prof. Dr. Klaus Feldmann wird zum Inhaber des Lehrstuhls für Fertigungsautomatisierung und Produktionssystematik FAPS berufen.Der Lehrstuhl ist zunächst in einer umgebauten Wohnung in der Haberstraße 2 untergebracht.
02.11.1982 Start des Diplomstudiengangs Fertigungstechnik mit 36 Studienanfängern MB
1984 Der Innenhof des Gebäudes Egerlandstrasse 5 wird überdacht und als Labor für den FAPS hergerichtet, ein benachbarter Flur zu Büros umgebaut. Durch geschickte Architektur werden noch zwei weitere Büroräume im Dachbereich möglich.

Am 16.11.1984 erfolgte die Grundsteinlegung der Technologischen Halle des LFT in der Haberstraße 9.

01.01.1984 Prof. Dr. Harald Meerkamm wird Leiter der selbständigen Abteilung für Maschinenelemente und fertigungsgerechtes Konstruieren mfk.
 15.11.1984 Dipl.-Inf. Anton Friedl schließt seine Promotion am LS FAPS ab und wird der 1. Doktor des Instituts für Fertigungstechnik. Der Titel seiner Arbeit lautet „Eine Methode zur Konstruktion zuverlässiger Software-Systeme für den Einsatz im Produktionsbereich“.  
16.01.1985 Vereinbarungen der FAU (FAPS, LFT, mfk) und der Siemens AG, Unternehmensbereich Energie- und Automatisierungstechnik über ein gemeinsames interdisziplinäres Forschungsprojekt „Projekt für flexibel automatisierte Produktionssysteme“ (PAP). Das auf fünf Jahre ausgelegte Konzept wird vom Freistaat Bayern unterstützt und wurde in Verbindung mit dem Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus entwickelt. Für die zukünftige Entwicklung der Technischen Fakultät hat die Verfolgung einiger Ziele besondere Priorität. Dazu gehören der Ausbau der Studiengänge Informatik und Fertigungstechnik. Zur Einweihung wird eine Eiche gepflanzt. Das Projekt läuft bis 1995
01.07.1985 Die Mitglieder des Kooperationsausschusses Technische Fakultät/ Naturwissenschaftliche Fakultät werden benannt (Technische Fakultät: der amtierende Prodekan, die Professoren Prof. Dr. Günther Kuhn, Prof. Dr. Rolf Unbehauen, Prof. Dr. Ulrich Herzog; Naturwissenschaftliche Fakultät: der amtierende Dekan, die Professoren Prof. Dr. Bruno Dejon, Weinitschke, Prof. Dr. Dietrich Kölzow, Schulz).
15.05.1986 Einweihung des Anwenderlabors für Fertigungsautomatisierung und Industrieroboter, ALFI im neugegründeten Innovations- und Gründerzentrum IGZ in Tennenlohe

(Bild: von links: 1. Kanzler Dr. Kurt Köhler, 2. Fürther OB Uwe Lichtenberg, 3. Prof. Klaus Feldmann, 4. Staatssekretär Dr. Wilhelm Vorndran, 5. Wirtschaftsminister Anton Jaumann, 6. Erlanger OB Dr. Dietmar Hahlweg)

Bild: Kurt Fuchs
Nov 1986 Die Technologische Halle des LFT in der Haberstraße 9 wird bezogen.  
01.01.1987 Einrichtung des SFB 182 „Multiprozessor- und Netzwerkkonfiguration“ mit Schwerpunkt Informatik und Beteiligung des Maschinenbaus (FAPS)
1987 Der Forschungsverbund Lasertechnologie Erlangen FLE wird gegründet.  
24.07.1987 Dipl.-Ing. Michael Hertlein ist der erste Absolvent des Studiengangs „Fertigungstechnik“.

(Bild: links Prof. Dr. Günther Kuhn, Mitte Dipl.-Ing. Michael Hertlein, rechts: Dekan Prof. Dr. Fridolin Hofmann)

Bild: Kurt Fuchs
27.10.1987 Die Kooperationsprojekte „Projekt für flexibel automatisierte Produktionssysteme“ (PAP), an denen zwei Lehrstühle der Fertigungstechnik und vier Lehrstühle der Informatik beteiligt sind, werden im Rahmen einer Festveranstaltung der Öffentlichkeit vorgestellt. Dabei machen sich Studenten und Doktoranden mit den Möglichkeiten rechnergestützter Produktionssysteme vertraut.
01.10.1989 Prof. Dr. Günther Kuhn (Lehrstuhl für Technische Mechanik) übernimmt das Amt des Dekans (bis 30.09.1991).
01.11.1989 Der „Förder- und Freundeskreis für den Ausbau der Lasertechnologie an der FAU Erlangen-Nürnberg e. V. “ (FLE) wird gegründet. Die Leitung des Kreises übernimmt der Präsident der IHK Nürnberg, Dr. Gustl Drechsler.
01.12.1989 Der im Rahmen des Abrundungskonzeptes neu geschaffene LS für Kunststofftechnik (ursprünglich geplant: „Fertigungstechnologie nichtmetallischer Werkstoffe“) nimmt seine Tätigkeit auf. Zum ersten Lehrstuhlinhaber wird Prof. Dr. Gottfried W. Ehrenstein berufen.
01.04.1992 Mit einem akademischen Festakt „10 Jahre Institut für Fertigungstechnik“ und der offiziellen Einweihung der neuen Versuchshalle des FAPS zwischen Egerlandstraße 7 und 9 feiert das Institut für Fertigungstechnik (ab 2004: Institut für Maschinenbau) sein 10-jähriges Bestehen. Der LTM kann von Eltersdorf in die Egerlandstraße 5 umziehen.

In diesem Jahr werden erstmals an der Technischen Fakultät Institutsbroschüren für jedes Department erstellt, darunter auch für das Institut für Fertigungstechnik.

 

 

01.04.1992 Beim Festakt „10 Jahre Institut für Fertigungstechnik“ wird Prof. Dr. Hans-Kurt Tönshoff, Univ. Dortmund, die Ehrendoktorwürde verliehen.  
01.07.1992 Einrichtung des SFB 356 „Produktionssysteme in der Elektronik“ (mit Transferbereich 52 Laufzeit bis 2006)  
01.09.1992 Prof. Dr. Albert Weckenmann wird zum Inhaber des neu geschaffenen Lehrstuhl für Qualitätssicherung und Fertigungsmesstechnik QFM in der Artilleriestraße 12 berufen.
17.11.1992 Mit Beteiligung mehrerer Lehrstühle des Maschinenbaus wird die Forschungsvereinigung Räumliche Elektronische Baugruppen 3-D MID e.V. gegründet.  
29.07.1993 Prof. Dr. Harald Meerkamm wird zum Inhaber des Lehrstuhl für Konstruktionstechnik KTmfk berufen. Er hatte bisher die Professur für Maschinenelemente und fertigungsgerechtes Konstruieren inne, deren Einrichtung in den neu geschaffenen Lehrstuhl integriert wird.
09.09.1993 Die Gründung der Bayerisches Laserzentrum GmbH (blz) ist eine direkte Konsequenz der seit den frühen 80er Jahren stetig gewachsenen Bedeutung lasertechnologischer Forschung an der FAU. Das blz ist eine Forschungsgesellschaft mit der Zielsetzung einer Verbesserung der Schnittstelle zwischen Wirtschaft und Wissenschaft. Aus einer Vielzahl von Forschungs- und Entwicklungsprojekten resultieren seitdem nicht nur innovative Ideen, sondern auch neue Unternehmen,  wie z.B. die ERLAS – Erlanger Lasertechnik GmbH oder die Laserquipment AG sind aus dem blz heraus entstanden.
10.11.1993 Der Fachbereichsrat beschließt auf Antrag von Prof. Dr. Albert Weckenmann, die Bezeichnung des Lehrstuhls für Qualitätssicherung und Fertigungsmesstechnik in Lehrstuhl  Qualitätsmanagement und Fertigungsmesstechnik zu ändern.
09.12.1993 Der QFM zieht in die Nägelsbachstraße 25 um.  
24.02.1994 Der Wissenschaftsrat besucht die Fakultät und erörtert den Plan zum Ausbau der Fachrichtung Fertigungstechnik in die Fachrichtung Maschinenbau.
10.02.1995 Dipl.-Ing. Armin Rothhaupt (Bild: rechts) vom LS für Fertigungsautomatisierung und Produktionssystematik FAPS (Prof. Dr. Klaus Feldmann, Bild: 3.v.l.) legt als 1.000 Doktorand der Fakultät die mündliche Promotionsprüfung ab. Der Dekan Prof. Dr. Durst (Bild Mitte) gratuliert und der Doktorand pflanzt einen Baum am FAPS.

Bild: Kurt Fuchs

05.12.1995 Einrichtung des SFB 396 „Robuste, verkürzte Prozessketten für flächige Leichtbauteile“  (mit Transferbereich Laufzeit bis 2008)  
SS 1996 Prof. Dr. Günther Kuhn wird als erster Prof. der Fertigungstechnik Prorektor der FAU (Amtszeit bis WS 1999/2000)
03.07.96 Dr. Ulf Engel, LFT, schließt als erster Mitarbeiter des Instituts für Fertigungstechnik seine Habilitation ab. Daraufhin wird er der erste Privatdozent des Instituts.
20.12.1996 Habilitation Dr. Frank Vollertsen, LFT
07.05.1997 Im Rahmen des Festakts „15 Jahre Institut für Fertigungstechnik“ wird die Ehrendoktorwürde an Prof. Dr. Nikolaus Fiebiger, FAU, verliehen und die neue Institutsbroschüre „Maschinenbau – Fertigungstechnik in Erlangen“ erscheint.
11.02.1998 Der Fachbereichsrat der Technischen Fakultät beschließt die Umbenennung des Instituts für Fertigungstechnik in Institut für Maschinenbau und Fertigungstechnik MB
30.07.1998 Ehrenpromotion Prof. Dr. Walter Michaeli, RWTH Aachen  
14.07.1999 Der Fachbereichsrat spricht sich einhellig für die Einrichtung des  Studienganges Wirtschaftsingenieurwesen aus und beginnt mit entsprechenden Planungen. MB
01.10.1999 Prof. Dr. Harald Meerkamm, Inhaber des Lehrstuhl für Konstruktionstechnik, wird neuer Dekan (bis 30.09.2001).
30.10.1999 Ehrenpromotion Dipl.-Ing. Thomas Diehl, Diehl Stiftung & Co. KG, Nürnberg
07.07.2000 Das Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst stimmt der Einführung des Diplomstudienganges Wirtschaftsingenieurwesen zum WS 2000/01 zu.
09/2000 Erweiterung von FLE/LFT und KTmfk durch Bezug der neuen Räumlichkeiten im Röthelheim-Campus Bild
13.10.2000 Einweihung des neu erbauten Messzentrums QFM, Egerlandstraße 9a Bild
16.10.2000 Mit dem neuen Diplomstudiengang „Wirtschaftsingenieurwesen“ (WING) bietet die TF den ersten universitären Studiengang WING in Bayern an. Der Studiengang hat eine Zulassungsbeschränkung auf 30 Studienanfänger und wird mit ca. 90 Bewerbungen vom Start an sehr gut angenommen. MB
01.11.2000 Besetzung der C3-Professur am LTM mit Prof. Dr. Eberhard
13.06.2001 Das Staatsministerium erklärt sein Einvernehmen zur Einführung des Diplomstudienganges Mechatronik um WS 2001/02.
07.11.2001 Die neuen Räumlichkeiten der Bayerischen Laserzentrum GmbH werden  in Erlangen auf dem Röthelheim-Campus in Anwesenheit des Bayerischen Ministerpräsidenten Dr. Edmund Stoiber eingeweiht.

Bild: Kurt Fuchs

12.04.2002 Im Rahmen des Festakts „20 Jahre Institut für Maschinenbau und Fertigungstechnik“ wird die Ehrendoktorwürde an Herrn Prof. Dr. Mogens Myrup Andreasen, Univ. Lyngby, Dänemark, verliehen.

Die Reden sind in einer Festschrift zusammengefasst.

06.06.2002 Das Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst stimmt der Einrichtung der Studienrichtung Allgemeiner Maschinenbau im Diplomstudiengang und der Einrichtung des BA-Studiums im Allgemeinen Maschinenbau zu. MB
25.10.2002 Einweihung der Räumlichkeiten der FAU (u.a. FAPS) in der Forschungsfabrik Nürnberg

(Bild: v. l. Nürnberger OB Dr. Ulrich Maly , Vertreter von IVG,  Prof. Dr. Klaus Feldmann, Minister Erwin Huber, Stadtrat Dr. Roland Fleck, Prof. Dr. Heinz Gerhäuser)

01.12.2002 In dem vom Centrum für Hochschulentwicklung in Gütersloh durchgeführten Forschungs-Ranking belegt die Fachrichtung Maschinenbau hinsichtlich der Einwerbung von Drittmitteln den ersten Platz. Außerdem erreicht die Fachrichtung neben Betriebswirtschaft bei der Zahl der Veröffentlichungen und Promotionen den dritten Platz.
28.01.2003 1. Erlanger Technikgespräch mit dem Redner Prof. Dr. B. Leibinger, Fa. TRUMPF GmbH & Co. KG – Thema „Die Zukunft der Produktionstechnik“ auf Einladung des MB  Bild: Trumpf
03.07.2003 Festveranstaltung aus Anlass des zehnjährigen Jubiläums des blz mit Einweihung der neuen Versuchshalle des FLE im Röthelheim-Campus

 

(Bild: v.l. Rektor Prof. Dr. Karl-Dieter Grüske, Erlanger OB Dr. Siegfried Balleis, Innenminister Dr. Günther Beckstein, Vorsitzender der CSU-Fraktion im Bayerischen Landtag Dr. Joachim Herrmann, Prof. Dr. Manfred Geiger

Bild: Kurt Fuchs

28.07.2003 Habilitation Dr. Andreas Otto, LFT
30.01.2004 Ehrenpromotion Prof. Dr. Gerhard Wegner, Max-Planck-Institut für Polymerforschung, Mainz
01.04.2004 Neubesetzung der C3-Professur am LTM mit Prof. Dr. Kai Willner
22.10.2004 Das Institut für Maschinenbau und Fertigungstechnik wird in Institut für Maschinenbau umbenannt.
22.03.2005 Dr.-Ing. Walter Tötsch wird zum Honorarprofessor für das Fachgebiet Kunststoffe und Umwelt ernannt.
31.03.2005 Dipl.-Wirtsch.-Ing. Gerhard Walz ist der erste Absolvent des Studiengangs Wirtschaftsingenieurwesen

Bild: TF/Erich Malter

13.07.2005 Habilitation Dr. Sonja Pongratz, LKT  (29.11.2005 Lehrbefugnis für das Fach Kunststofftechnik)
01.12.2005 Mit dem „Studien-Service-Center Maschinenbau“ wird das erste Studien-Service-Center der FAU eingerichtet (Leitung: Dr.-Ing. Oliver Kreis).
01.01.2006 Einrichtung des SFB 694 „Integration elektronischer Komponenten in mobile Systeme“ (mit Transferbereich Laufzeit bis 2012) MB
01.04.2006 Neubesetzung des LKT mit Prof. Dr. Ernst Schmachtenberg

Bild: Wikipedia/Schmachtenberg

22.05.2006 Dr.-Ing. Oliver Kreis erhält als erster Mitarbeiter der Technischen Fakultät das „Zertifikat Hochschullehre Bayern“ durch den Rektor der Universität Erlangen-Nürnberg Prof. Dr. Karl-Dieter Grüske
02.06.2006 Das Zentralinstitut für neue Materialien und Prozesstechnik ZMP, an dem das Dep. Maschinenbau mit LFT (heute: LPT) und LKT beteiligt ist, wird durch den Bayerischen Ministerpräsidenten Dr. Edmund Stoiber eingeweiht.
14.06.2006 Prof. Dr. Tim Osswald wird zum Honorarprofessor für das Fachgebiet Kunststofftechnik ernannt.
26.07.2006 Habilitation Dr. Marion Merklein, LFT
01.10.2006 Einführung des Frühstudiums an der FAU, bei dem sich die Technische Fakultät mit folgenden Fächern beteiligt: Informatik, Informations- und Kommunikationstechnik, Maschinenbau, Mechatronik und Wirtschaftsingenieurwesen. Projektkoordination sind Prof. Dr. Torsten Brinda und Prof. Dr. Jan-Peter Meyn
24.10.2006 Gründung des INI.FAU. Mit dem Institut INI.FAU geht die Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg neue Wege in Forschung und Lehre. Gemeinsam mit der AUDI AG leitet sie am Standort Ingolstadt ein regionales Kompetenzzentrum, das dem wissenschaftlichen Nachwuchs einmalige Arbeitsbedingungen bietet, um theoretisches Wissen für die Praxis anwendbar zu machen.
01.11.2006 Einrichtung der „Graduate School in Advanced Optical Technologies“ im Rahmen der Exzellenzinitiative Bild
20.04.2007 Festakt 25 Jahre Institut für Maschinenbau mit Ehrenpromotion Prof. Dr. Bouzakis, Univ. Thessaloniki, Griechenland

Hierzu erscheinen eine Festschrift „25 Jahre Institut für Maschinenbau“ und eine Zusammenfassung des Festakts mit den Reden.

  

05.07.2007 Dr.-Ing. Peter Hoffmann wird zum Honorarprofessor für das Fachgebiet Fertigungstechnologie – Lasersystemtechnik ernannt
01.10.2007 Umbennung in Department Maschinenbau

 

 

Bild
04.10.2007 Prof. Dr. Manfred Geiger, Lehrstuhl für Fertigungstechnologie, wird von Bundespräsident Horst Köhler das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen

Bild: Bundesregierung/Sandra Steins

01.04.2008 Prof. Dr. Marion Merklein wird als Nachfolgerin von Prof. Dr. Manfred Geiger Inhaberin des Lehrstuhls für Fertigungstechnologie.  
26.05.2008 Dr.-Ing. Andreas Beyer wird zum Honorarprofessor für das Fachgebiet Patentwesen ernannt.
01.10.2008 Erstmals wurde ein Eignungsfeststellungsverfahren für den Studiengang Maschinenbau durchgeführt, mit dem Ziel, Fehlentscheidungen bei der Studiengangswahl frühzeitig zu erkennen und zu korrigieren MB
01.01.2009 Einrichtung des SFB/Transregio 73 „Blechmassivumformung“,  des ersten SFB in 40 Jahren SFB-Geschichte in den Ingenieurwissenschaften mit einer Frau als Sprecherin (Prof. Marion Merklein)
01.03.2009 Prof. Dr. Michael Schmidt wird auf den Lehrstuhl für Photonische Technologien LPT berufen.
01.03.2009 Prof. Dr. Jörg Franke wird als Nachfolger von Prof. Dr. Klaus Feldmann auf den Lehrstuhl für Fertigungsautomatisierung und Produktionssystematik berufen.
01.05.2009 Prof. Dr. Dietmar Drummer wird als Nachfolger von Prof. Dr. Ernst Schmachtenberg Inhaber des Lehrstuhls für Kunststofftechnik LKT.  
01.05.2009 Berufung von Prof. Dr. Marion Merklein durch den Präsidenten der Deutschen Forschungsgemeinschaft in den Auswahlausschuss für den Heinz Maier-Leibnitz-Preis
09.07.2009 Verleihung des Bayerischer Verdienstordens an Prof. Dr. Manfred Geiger, Lehrstuhl für Fertigungstechnologie, durch den Bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer

Bild: Bayerische Staatskanzlei

13.08.2009 Dr.-Ing. Siegfried Russwurm wird zum Honorarprofessor für das Fachgebiet Mechatronik ernannt.
01.10.2009 Prof. Dr. Sandro Wartzack wird als Nachfolger von Prof. Harald Meerkamm Inhaber des Lehrstuhls für Konstruktionstechnik KTmfk
01.01.2010 Die Geschäftsstelle Maschinenbau wird in der Haberstraße 2 eingerichtet (Geschäftsführer: Dr.-Ing. Oliver Kreis, Stefan König, M.A. (bis 2012), Dipl.-Verwaltungswirt (FH) Karsten Nehmeyer, M.A. (seit 2012)
10.02.2010 Habilitation Dr.-Ing. Hinnerk Hagenah, LFT  
26.05.2010 Bewilligung des E|Drive-Centers des LS FAPS  
19.07.2010 Dr.-Ing. Heiner Otten wird zum Honorarprofessor  für das Fachgebiet Qualitätsmanagement ernannt.
18.10.2010 Mit dem neuen Bachelorstudiengang „International Production Engineering and Management“ wird erstmals an der TF ein Studiengang mit integrierten Auslandssemestern angeboten, mit dem die TF die Internationalisierung insbesondere der „eigenen“ Studierenden noch stärker fördert. Der Studiengang startet äußerst erfolgreich mit ca. 180 Studierenden.
13.12.2010 PD Dr.-Ing. Ralf Meske erhält die Lehrbefugnis für das Fach Technische Mechanik der FAU
01.04.2011 Prof. Dr. Tino Hausotte wird auf den Lehrstuhl für Fertigungsmesstechnik (hervorgegangen aus dem Lehrstuhl für Qualitätsmanagement und Fertigungsmesstechnik ) berufen.

 

01.04.2011 Prof. Dr. Sigrid Leyendecker wird auf den Lehrstuhl für Technische Dynamik LTD berufen. Der Lehrstuhl wird zunächst in der Konrad-Zuse-Straße 5 untergebracht.
01.10.2011 Beginn Amtszeit Dekanin Prof. Dr. Marion Merklein (bis 30.09.2015)
01.07.2011 Einrichtung des SFB 814 „Additive Fertigung“ unter der Leitung von Prof. D. Drummer, Lehrstuhl für Kunststofftechnik (LKT).
01.02.2012 Das E|Home-Center wird gegründet. Es ist eine interdisziplinäre Forschungsgruppe an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, die vom Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst gefördert wird. Ziel des E|Home-Centers ist es, Produkte, Dienstleistungen und Lösungen für ressourcenschonendes, nachhaltiges und intelligentes Wohnen unter Berücksichtigung sozialer, ökologischer und ökonomischer Trends zu schaffen.
01.04.2012 Beginn der Förderung des ERC Advanced Grant MOCOPOLY für Prof. Dr. Paul Steinmann
19.10.2012 Im Rahmen des Festakts „30 Jahre Department Maschinenbau“ wird die Ehrendoktorwürde an Herrn Prof. Dr. Erman Tekkaya, Univ. Dortmund, verliehen. Hierzu erscheint eine Departmentbroschüre Maschinenbau, die auch den Generationswechsel der Lehrstuhlanhaber/innen widerspiegelt.  

19.03.2013 Prof. Dr. Marion Merklein, Inhaberin des Lehrstuhls für Fertigungstechnologie (LFT), erhält den Gottfried Wilhelm Leibniz-Preis 2013.  
06.03.2013 Dr. Duc Khoi Vu wird zum Privatdozenten für das Fach Technische Mechanik ernannt
26.07.2013 Frau B.Sc. Nadja Eder schließt als erste Studierende das Bachelorstudium International Production Engineering and Management ab.  
01.07.2014 Prof. Dr. sc. ETHZ Alexander Hasse wird auf die Professur für Mechatronische Systeme im Maschinenbau, LS KTmfk, berufen.
01.10.2014 Prof. Dr. Nico Hanenkamp wird auf den Lehrstuhl für Ressourcen- und energieeffiziente Produktionsmaschinen (Nuremberg Campus of Technology) berufen.  
17.04.2015 Dr.-Ing. Paul Dick wird zum Honorarprofessor für das Fachgebiet Fertigungstechnologie ernannt
01.10.2015 Erstbesetzung Professur für Qualitätswissenschaft  mit Prof. Dr. Heiner Otten (Vertretungsprofessur, bis 30.09.2018)  
29.02.2016 Dr.-Ing.Tim Hosenfeldt wird zum Honorarprofessor für das Fachgebiet Konstruktionstechnik ernannt.
16.09.2016 Dr.-Ing. Karl Kuhmann wird zum Honorarprofessor für das Fachgebiet Kunststofftechnik ernannt.
 01.04.2017 Zum 35-jährigen Geburtstag des Departments Maschinenbau erscheint eine aktualisierte Neuauflage der Departmentbroschüre Maschinenbau.  
20.12.2017 Dr.-Ing. Mathias Glasmacher wird zum Honorarprofessor für das Fachgebiet Photonishe Technologie ernannt.